Villa Frowein

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Beitragsbild: Atamari | CC BY-SA 3.0 | via Wikimedia Commons

Das im neoklassizistischen Stil 1870/71 errichtete einzelstehende Gebäude von einem Berliner Architekten ist als Baudenkmal seit 1987 in der Denkmalliste der Stadt Wuppertal eingetragen. Es ist das ehemalige Wohnhaus des Wuppertaler Textilunternehmers und preußischen Kommerzienrat Rudolf Frowein (1836-1918) und seiner Frau Elisabeth, geborene De Weerth.

Von 1963 bis 1996 diente sie als Hauptgebäude des Bergischen Landeskonservatoriums, aus dem später die Bergische Musikschule und die Wuppertaler Musikhochschule (heute eine Abteilung der Hochschule für Musik und Tanz Köln) hervorgingen.

Die zweigeschossige Villa liegt neben dem Deweerth’schen Garten an der Briller Straße, Ecke Luisenstraße in der Nähe des Robert-Daum-Platzes.

Die Schwammsanierung fand während des laufenden Betriebes statt. Dabei wurden die Deckenbalken von oben ausgetauscht, ohne den an der Decke befindlichen Stuck zu beschädigen.

S & Y Immobilien
S & Y Immobilien
2020-05-27
Anruf, Termin, Besichtigung und paar Tage später das Angebot. Super schnell und kompetent.
Marius Kornblum
Marius Kornblum
2020-01-18
Ich kenne dieses Unternehmen schon seit meiner Kindheit und unsere Familien arbeiten schon Jahrzehnte zusammen. Hier wird Qualität groß geschrieben. Ein absolut professionelles Unternehmen mit freundlichen und super ausgebildeten Mitarbeitern. Ich kann diese Firma jedem empfehlen 👍🏻
Frank Iboy
Frank Iboy
2019-08-27
Ein Handwerker vom alten Schlag (und das im positivsten Sinne!): – Top Beratung – Sehr kundenorientiert – Sehr zuverlässig – Top Ausführung – Fairer Preis Danke für Ihre Hilfe …. immer wieder gern!
Sarah Cremer
Sarah Cremer
2019-03-28
Extrem hilfsbereit, kompetent und super erreichbar, wie kein Anderer. Super nett und sehr vertrauensvoll!
Spurwexel Tv
Spurwexel Tv
2018-10-05
Super schnell. Super Beratung.!!!
Sascha Poddey
Sascha Poddey
2017-11-13
Absolut engagierte und kompetente Beratung!

Mehr entdecken

Riquethaus in Leipzig

Beitragsbild: Martin Geisler | CC BY-SA 3.0 | via Wikimedia Commons Arbeiten: Wiederaufbau des Turmes In seiner Entstehungszeit, der Jahrhundertwende, gehörte das „Riquethaus“

Weiterlesen

Besuchen Sie uns auf Facebook oder Google.
Wir würden uns auch über Kommentare und Bewertungen dort freuen.

Sprechen Sie uns an